Linsen für Myopie Management

Kontaktlinsen sind eine weitverbreitete und anerkannte Therapiemöglichkeit um das Ansteigen der Myopie und des Augenlängenwachstums, bei Kindern und Jugendlichen, zu Verlangsamen.

Nachtlinsen oder spezielle weiche Kontaktlinsen sind wirksam um die Myopie-Progression abzubremsen. Normale Brillengläser bewirken nach neusten Erkenntnissen wenig oder sogar das Gegenteil. Spezielle Brillengläser zur Myopie-Kontrolle sind zurzeit noch nicht in der Schweiz erhältlich.

Nachtlinsen zur Myopie Bremsung

Die sogenannten Ortho-K-Kontaktlinsen werden nur in der Nacht beim Schlafen getragen. Diese Linsen formen schonend die obersten Zellschichten der Hornhaut in der Nacht um und verändern so den Brennpunkt des Auges. Das Auge wird so korrigiert, dass tagsüber weder Brille noch Kontaktlinsen getragen werden müssen und sich das Kind frei und ohne Sehhilfe bewegen kann. Vorteile gegenüber Linsen, die tagsüber getragen werden sind, dass die Eltern Zuhause die volle Kontrolle über das Linsentragen und die Handhabung/Pflege haben. Zudem wirkt die Myopie-Kontrolle mittels Ortho-K über den ganzen Tag.

Ortho-K Linsen wurden bis vor einigen Jahren vorwiegend bei Erwachsenen eingesetzt, um die Fehlsichtigkeit während dem Schlaf zu korrigieren. Eine speziell für Kinder und Jugendliche entwickelte Myopie-Therapie Ortho-K Linse, kann die Kurzsichtigkeit noch effektiver bremsen als normale Ortho-K Linsen. Diese Behandlung ist sicher, wenn sie ordnungsgemäss angewendet wird. Die Umformung der Hornhaut ist temporär und somit vollständig zurückführbar, sobald die Linsen nicht mehr getragen werden.

Therapeutische Weichlinsen zur Myopie Bremsung

Weiche Myopie-Kontroll Kontaktlinsen werden am Morgen eingesetzt und abends vom Auge genommen. Damit wird der gleiche Effekt wie mit den Nachtlinsen zur Myopie-Kontrolle erzielt. Im Unterschied zu den Nachtlinsen wirken diese Linsen nur während der Zeit, in der sie getragen werden. Werden keine Linsen getragen, muss das Auge mit einer Brille korrigiert werden. Zudem können tagsüber Situationen entstehen, bei welchen Linsen hinderlich oder kontraindiziert sind (zB. Schwimmbad, Fremdkörper, Trockenheit,…). Bei einigen anatomischen Begebenheiten der Augen, kann die Sicht jedoch mit Weichlinsen besser korrigiert werden als mit Nachtlinsen.

Welches ist die richtige Behandlungsmethode?

Nach einer ausführlichen Vorbesprechung und Augenvermessung bei uns, wird die optimale Behandlungsmethode in Absprache mit Ihrem Augenarzt bestimmt. Eine engmaschige Kontrolle der Augen und des Kontaktlinsensitzes bei uns im Linsencentrum und eine jährliche augenärztliche Kontrolle mit Augenlängenmessung ist Voraussetzung für eine erfolgreiche Behandlung.

Vereinbaren Sie einen Abklärungstermin für das Mypopie Management Ihres Kindes.

Zusatzinfos

Kontaktlinsen für das Myopie Management bewirken eine sogenannte Defokus-Zone welche in der Netzhaut Peripherie wirkt. Dieser periphere Defokus gibt dem Auge einen Impuls nicht in die Länge zu wachsen. Myopie-Kontroll Linsen sind vom Aufbau ähnlich wie Gleitsichtlinsen. Anstatt der Lesezone haben die Myopie Linsen sogenannte Myopie-Kontroll-Zonen, diese sorgen dafür, dass die periphere Abbildung nicht hinter sondern vor der Netzhaut abgebildet wird. Dieser kleine, aber wichtige Unterschied sorgt dafür, dass das Auge weniger Anreiz bekommt in die Länge zu Wachsen und somit die Myopie abgebremst wird.

CHF 950 Startgebühr inklusiv allen Untersuchungen und gefertigten Linsen in der Anpassung.

All-Inklusiv-Abo monatlich:

  • CHF 90 pro Monat für spärische Linsen
  • CHF 110 pro Monat für torische Linsen

Abo beinhaltet 2 Nachkontrollen pro Jahr, 1 Jahresbedarf Myopie-Kontroll Linsen und Pflegemittel

CHF 650 Startgebühr inklusiv allen Untersuchungen und gefertigten Linsen in der Anpassung.

All-Inklusiv-Abo monatlich:

  • CHF 70 pro Monat für spärische Linsen
  • CHF 90 pro Monat für torische Linsen

Abo beinhaltet 2 Nachkontrollen pro Jahr, 1 Jahresbedarf Myopie-Kontroll Linsen und Pflegemittel

Vereinbaren Sie einen Termin

Tel. +41 52 551 10 80